HomeMaschinenschälenschneidenstanzentrocknenwaschentransportierenUnsere DienstleistungenKontaktVertretungJobs
Adresse

SEDA-FREUND AG   
Rankstrasse 1
CH-8486 Rikon im Tösstal 



Facebook_Frei Instagram_Frei
Kontakt

Telefon         +41 (0) 43 255 74 10
Mail              seda@seda.ch
© 2021 Copyrigtht SEDA-FREUND AG/MFR
nach oben
IMPRESSUM
logo
News
UVC-Lock Entkeimungsschleusen für schnelle und zuverlässige Hygiene
 
Drei Verarbeitungslinien desinfizieren Gemüse bei britischem Kunden

Durch die Installation von 3 Verarbeitungslinien mit UVC-Lock Entkeimungsschleusen gewährleistet ein Kunde aus Großbritannien eine optimale Hygiene bei verschiedenen geschälten oder ungeschälten Gemüsesorten vor der Weiterverarbeitung*.

Die drei Linien wurden speziell an die zu verarbeitenden Produkte angepasst: zwei Linien werden zur Desinfektion von ungeschälten Karotten und geschälten Zwiebeln eingesetzt, während die dritte Linie die Oberfläche von ganzem Kohl dekontaminiert. Die ersten beiden Linien bestehen aus einem Steigeband mit Bunker, einem horizontalen Transportband und einem Vibrationstisch, die den UVC-Lock beschicken. Die dritte Linie besteht aus einem horizontalen Förderband und einer UVC-Lock Entkeimungsschleuse, da ein Steigeband mit Bunker und ein Vibrationstisch für große Produkte wie Kohl nicht geeignet sind.

Alle drei UVC-Locks verfügen über 16 spezielle Hybridröhren, deren Anzahl an die gewünschte Verarbeitungsgeschwindigkeit und Anwendung angepasst wurde. Sie sind mit der neuesten UVC-Technologie des KRONEN-Partners sterilAir® ausgestattet und ermöglichen eine hochwirksame, schnelle und zuverlässige Desinfektion. Keime auf den Produktoberflächen werden abgetötet, wodurch das Risiko einer Kreuzkontamination oder eines vorzeitigen Verderbs des Endprodukts deutlich reduziert wird. Es werden weder Hitze noch unerwünschte Zusatzstoffe eingesetzt, was ein wichtiger Vorteil bei der Verarbeitung von Lebensmitteln ist.

In der Produktion des britischen Krautsalat- und Fertiggerichteherstellers werden die UVC-Lock-Linien eingesetzt, um einen hygienischen Zustand des Gemüses vor weiteren Verarbeitungsschritten wie dem Schälen (bei Karotten) und Schneiden zu gewährleisten. Nach der UVC-Behandlung werden die desinfizierten Produkte direkt in den „high care“ Bereich ausgetragen. Jede Linie ermöglicht eine automatische Verarbeitung des Gemüses mit einer Kapazität von ca. 2000 kg/h bei Karotten oder Zwiebeln und ca. 3000 kg/h bei Kohl.

Text von: Kronen Gmbh, D-77694 Kehl am Rhein
02.11.2021
02
Kontinuierlicher Waschprozess für Sojabohnen 
 
Maschine: Angepasste GEWA 2600V PLUS

Beschreibung: Vor der weiteren Verarbeitung müssen Sojabohnen von Schmutz und kleinen Steinen getrennt werden – dies geschieht im Waschprozess. Die speziell angepasste GEWA 2600V PLUS mit stärkerer Pumpe, kundenspezifischer Verrohrung und spezieller Vibrationseinheit kann direkt über eine Rohrleitung aus einem Silo mit den eingeweichten Sojabohnen befüllt werden. Im Waschtank sinken die Steine und schwerere Schmutzpartikel auf den Boden ab. Die Pumpe sorgt für eine stärkere Verwirbelung und fördert somit das Ablösen der Haut von den einzelnen Bohnen. Dies vereinfacht die weitere Verarbeitung.

Kapazität: bis zu ca. 800 kg/Std.

Text von: Kronen Gmbh, D-77694 Kehl am Rhein
01.11.2021
04
Grosse Mengen Brokkoli waschen und vorentwässern
 
Maschine: GEWA 5000 V Plus mit verlängerter Vibration

Beschreibung: Brokkoli wird häufig in großen Mengen verarbeitet, beispielsweise für die Tiefkühlindustrie. Dabei gilt es zu beachten, dass die Röschen empfindlich und sehr leicht, das heißt schwimmende Produkte sind. Mit dem verlängerten Vibrationsaustrag der GEWA 5000 V Plus kann einerseits eine sehr gute Vorentwässerung erreicht und andererseits eine sehr grosse Menge verarbeitet werden. Der vorangehende, schonende Waschvorgang mit dem Helix-Waschsystems der GEWA sorgt dafür, dass das Produkt bei gründlicher Reinigung intakt bleibt. Dabei ist der Einsatz eines Insektenaustragssystems mit Mitnehmern empfehlenswert, das die schwimmenden Brokkoli-Röschen unter Wasser hält. Rund 8 kg Produkt (größere Brokkoli-Röschen) kann in 12 Sekunden über den verlängerten Vibrationstisch aus der Waschmaschine ausgebracht und optimal vorentwässert werden (Einstellung mit 60 Hz und 70% Gewicht oder 50 Hz und 100% Gewicht).

Kapazität: ca. bis zu 2,4 t/Std.

Text von: Kronen Gmbh, D-77694 Kehl am Rhein
01.10.2021
05